Neuigkeiten
Weitere Meldungen
20.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 20.04.18
Er spricht sicher nicht für den Bezirk – ZAB-Ablehnung der SPD kostet Münster Millionen
Münster-West – „Billige Legendenbildung“ hat der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Stefan Weber dem SPD-Kommunalpolitiker Stephan Brinktrine in dessen Stellungnahme zur Konversion der Kasernenflächen in Gievenbeck und Gremmendorf vorgeworfen. „Er spricht sicher nicht für den Stadtbezirk, wenn er glaubt, der Stadt Vorhaltungen wegen der Verhandlungen mit dem Bund machen zu müssen“, sagte Weber über die Äußerungen des Bezirksbürgermeisters. „Fest steht dagegen, dass die Folgen der Ablehnung der Zentralen Ausländerbehörde durch die SPD 20 Millionen Euro kosten, zehn Millionen davon auf städtische Kosten.“

 

  
weiter

20.04.2018 | CDU BV West, 20.04.18
Ein neues Amtsblatt ist erschienen. Sie finden die aktuelle Ausgabe Nr. 7 vom 20. April 2018 auf den Seiten des Presseamtes. 

 

weiter

19.04.2018 | CDU Mecklenbeck, 19.04.18
Antrag CDU Mecklenbeck
Manchmal sind Veränderungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit so naheliegend und leicht umzusetzen! Es ist gut, wenn uns die Bürger aus ihrem Alltag heraus auf solche Stellen hinweisen“, zeigen sich die CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten und Thomas Bartelt erfreut über den Vorschlag einer neu nach Mecklenbeck gezogenen Anwohnerin.

Bisher wird der Fußweg durch den Grünzug entlang der Straße Am Hof Schultmann am Ende über die Straße Am Hof Schultmann hinweg auf die andere Straßenseite hinübergeführt. Eine Nutzung des Gehsteigs auf der gleichen Straßenseite wird durch einen Zaunpfosten der Grünanlage verhindert. Die Verwaltung gab nun grünes Licht, die Zuwegung zur Grünanlage so aufzuweiten, dass der öffentliche Bürgersteig direkt erreicht werden kann, ohne in den Straßenbereich auszuweichen. Die Umsetzung soll bereits im 3. Quartal erfolgen. 

weiter

18.04.2018 | Stadt Münster, 18.04.18
Weg für die Entwicklung der Fläche der York- und der Oxford-Kaserne ist jetzt frei / Wohnraum für 10 000 Menschen in Gremmendorf und Gievenbeck
Münster (SMS) Die Kaufverträge für das Gelände der ehemaligen York-Kaserne in Münster-Gremmendorf und der ehemaligen Oxford-Kaserne in Münster-Gievenbeck sind unterschrieben. Oberbürgermeister Markus Lewe und Dr. Gerald Brummund, Verkaufsleiter der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) für Nordrhein-Westfalen, gaben bei einem Notartermin am Mittwoch, 18. April, grünes Licht für die Unterzeichnung der Verträge. Nun werden sie dem Rat der Stadt Münster und den zu beteiligenden Gremien des Bundes zur Genehmigung zugeleitet. Die Übergabe der Grundstücke erfolgt, nachdem der Rat sowie Bundestag und Bundesrat den Verträgen zugestimmt haben. 
weiter

18.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 18.04.18
Erleichterung bei der CDU über neuen Wohnungsbau – ZAB-Ablehnung kostet Münster Millionen und erweist sich als „kompletter Irrsinn“
Münster – Der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Stefan Weber ist erleichtert, dass es Oberbürgermeister Markus Lewe mit dem Vertragsabschluss zwischen Stadt und Bund gelungen ist, die Kasernenflächen für neuen Wohnungsbau in Münster unter Dach und Fach zu bringen. „Markus Lewe holt die Kastanien aus dem Feuer, die von der SPD hineingeworfen worden sind“, sagte Weber. Mit einer Entscheidung für eine Zentrale Ausländerbehörde in Münster durch den Rat der Stadt hätte man die Sache ohne Kosten für Münsters Steuerzahler und mit dem Gewinn von hundert Arbeitsplätzen hinbekommen können. 
weiter

18.04.2018 | CDU-Ratsfraktion, 18.04.18
Weber kündigt nach Ausfällen des städtischen Gremiums Positionspapier an
Münster – Nach Rassismus-Pauschalvorwürfen gegen die Polizei und antisemitischen Äußerungen eines Referenten muss die Arbeit des städtischen Integrationsrates für die Rathaus-CDU einer kritischen Überprüfung unterzogen werden. „Für derartige Ausfälle ist in Münster kein Platz, schon gar nicht unter Veranstaltungsbeteiligung städtischer Behörden“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Er kündigte ein Positionspapier der CDU über die künftige Arbeit des Integrationsrates an. 
weiter

17.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 17.04.17
Bauarbeiten an der früheren Dominikanerkirche für Gerhard Richters Werk gehen gut voran
Münster – Innen herrscht noch Fotografierverbot, kein Geheimnis soll vorzeitig gelüftet werden. Dennoch konnte sich die CDU-Ratsfraktion auch in der Dominikanerkirche und nicht nur davor (Bild) über den Fortschritt der Bauarbeiten informieren. Bis zum 17. Juni soll alles pünktlich fertiggestellt sein, damit „mit dem Foucaultschen Pendel von Gerhard Richter ein herausragendes Werk der Gegenwartskunst in die Kulturstadt Münster kommen kann“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Weber.

Mit weiteren positiven und gar negativen Überraschungen ist laut CDU aber nicht zu rechnen, sondern sie freut sich nach den Worten ihres Ratsherrn und kulturpolitischen Sprechers Dr. Dietmar Erber, dass das profanierte Kirchengebäude erhalten und weiter öffentlich genutzt werden kann.  „Wir sind dem Künstler Gerhard Richter dankbar für sein großartiges Geschenk“, so Erber.

Die Stadt realisiert als Gebäudeeigentümerin das für die frühere Kirche entworfene Werk Richters. Das Foucaultsche Pendel wird in der 29 Meter hohen Kirchenkuppel mit vier großen, rechteckigen Glastafeln installiert. Gerhard Richter zählt zu den renommiertesten Künstlern der Gegenwart. 

weiter

14.04.2018 | CDU Kreisverband, 13.04.18
„Wir halten am Inhalt des Bebauungsplans für das Hafen-Center am Hansaring fest. Denn beide im Urteil des OVG genannten Bedenken lassen sich heilen“, kommentiert CDU-Kreisvorsitzende Sybille Benning das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes. Die geplante Nutzung aus Einzelhandel, Wohnen und Dienstleistungen in Kombination mit einer Tiefgarage sei eine gute Ergänzung des umliegenden Quartiers, das sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt habe. „Wir haben dieses Konzept mit einer breiten Bürgerbeteiligung erarbeitet und nun sollte der mittlerweile 17 Jahre andauernde Planungsprozess zu einem positiven Abschluss gebracht werden“, fasst Sybille Benning ein einstimmiges Votum des Kreisvorstandes zusammen. „Jetzt muss die Verkehrssituation rund um den Hansaring erneut in den Blick genommen werden. 
weiter

11.04.2018 | CDU Mecklenbeck, 11.04.18
Autobahnzubringer B 51

Münster – Die marode Brücke (Überwurf) an der Umgehungsstraße in Münster wird möglicherweise bereits ab dem kommenden Jahr durch ein Ersatzbauwerk ersetzt.

 

 
weiter

11.04.2018 | CDU Münster, 11.04.18
Angela Stähler: Im Juli fällt der Errichtungsbeschluss
Münster-Roxel – Angela Stähler, Roxeler Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat der Stadt, erwartetendlich den Errichtungsbeschluss für das neue Feuerwehrgerätehaus im Stadtteil. Die entsprechende Vorlage hat auf die Anfrage der Ratsfrau die Stadtverwaltung zugesagt. Nach den Vorberatungen soll die endgültige Entscheidung über den seit 2012 geplanten Neubau an der Tilbecker Straße am 4. Juli im Rat fallen. „Der Löschzug Roxel hat ein neues Feuerwehrgerätehaus nicht nur verdient, sondern es dient auch dem Schutz aller Bürger und der Nothilfe“, so Nils Schappler, CDU Fraktion BV West. 
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.