CDU Münster will Parteibasis verstärkt beteiligen

"Wir müssen jedes einzelne Mitglied erreichen"

Die CDU Deutschlands befindet sich in einer schwierigen Phase. Der schwache Bundestrend hat bei der Bundestagswahl auch Münster nicht verschont. Münsters CDU-Chef Hendrik Grau will darum jetzt wissen, wie sich die Parteibasis die Zukunft der CDU vorstellt. Wichtig sei es dabei, sich nicht auf kurzfristige personelle Fragen, sondern auf nachhaltig wirkende inhaltliche Themen zu konzentrieren.

CDU gratuliert Nacke zum Einzug in den Bundestag

Lieber Stefan Nacke, wir gratulieren dir ganz herzlich zu deinem Einzug in den Deutschen Bundestag! Du hast ihn dir mehr als verdient!

Wir freuen uns sehr, dass du für die kommenden vier Jahre Münster in Berlin vertreten wirst und wünschen dir viel Erfolg und Freude bei deiner neuen Aufgabe!
Gleichzeitig danken wir dir, liebe Sybille Benning, für deine tolle Arbeit als Bundestagsabgeordnete in den vergangenen Jahren!

Wahlplakate für Impfkampagne nutzen

CDU prüft Umsetzung nach der Bundestagswahl

Noch immer hat die Corona-Pandemie weite Teile des öffentlichen Lebens fest im Griff. Einig sind sich alle Experten: Je mehr Impffortschritt, desto mehr Normalität. Münsters CDU-Chef Hendrik Grau regt deshalb an, die ohnehin hängenden Wahlplakate auch nach dem 26. September zu nutzen – um für die Impfung zu werben.

KPV empfiehlt Stefan Nacke

„Eine Stimme für Dr. Stefan Nacke und die CDU ist eine Stimme für starke und selbständige Kommunen“ erklärt die Vorsitzende der KPV Münster Jolanta Vogelberg nach dem einstimmigen Beschluss des neu gewählten Vorstandes.

CDU-Chef Grau fordert Einigkeit im Wahlkampf

„Geschlossenheit ist der Schlüssel zum Erfolg“

Wahlkampfzeiten sind Umfragezeiten. Vor Beginn der heißen Phase des Wahlkampfes appelliert Münsters CDU-Chef Hendrik Grau an alle Mitglieder, sich von den zahllosen Befragungen nicht verrückt machen zu lassen. „Wenn die CDU einig ist, dann kann sie niemand schlagen!“

Jolanta Vogelberg neue KPV-Vorsitzende

„Die kommunalen Parlamente sind das demokratischste, was wir haben."

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Münster wurde Ratsfrau Jolanta Vogelberg einstimmig zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

Grau verurteilt Angriff auf Kippa-Träger

"Keinen Fingerbreit Nachsicht beim Thema Antisemitismus"

Erneut hat es einen brutalen Fall antisemitischer Gewalt gegeben. Eine Gruppe junger Männer hat in Köln einen 18-Jährigen angegriffen, der eine Kippa trug. „Es ist unerträglich, festzustellen, dass sich Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland in der Öffentlichkeit nicht sicher fühlen können“, erklärte Münsters CDU-Chef Hendrik Grau. Nach den Flaggen-Verbrennungen vor Münsters Synagoge gelte es auch hier, wachsam zu sein.

Gerettete Afghanische Bürgermeisterin inspiriert

Hendrik Grau: "Vielen Dank an internationale Helfer"

Viele verzweifelte Helferinnen und Helfer westlicher Nationen versuchen aktuell vor dem Taliban-Terrorregime in Afghanistan zu fliehen. Gleichzeitig arbeiten zahlreiche Menschenrechtsorganisationen, politische Akteure und Privatpersonen im Westen daran, so viele Menschen wie möglich aus den Krisengebieten zu retten. „Ich bin jedem Einzelnen, der sich für die westlich orientierten Afghanen einsetzt, persönlich zutiefst dankbar“, erklärte Münsters CDU-Chef Hendrik Grau.

Zeichen der Solidarität setzen

Hendrik Grau: "Helfer aus Afghanistan verdienen unseren Schutz"

Mit Schrecken hat die westliche Welt den Fall Kabuls beobachten müssen. Besonders gefährdet sind nach der Machtübernahme der Islamisten die afghanischen Hilfskräfte der westlichen Nationen. „Ich wünsche mir, dass sich die Stadt Münster als 'Sicherer Hafen' für ebenjene anbietet, die jetzt an Leib und Leben gefährdet sind“, erklärte Münsters CDU-Chef Hendrik Grau.

CDU-Chef Grau: „Großer Respekt und Dank an alle Helfer“

Hochwasser zeigt, wie wichtig das Ehrenamt ist

Das schreckliche Hochwasser mit vielen Toten ist ein Schock für ganz Deutschland. Dass es nicht noch schlimmer wurde, ist vor allem den tapferen Rettungskräften zu verdanken, von denen viele ehrenamtlich tätig sind. „Ihnen allen gilt mein großer Respekt. Auch wenn Münster bisher nicht so stark betroffen war, müssen wir sehr dankbar sein für ihre ständige Bereitschaft und ihren Dienst.“

Neuerliche Entgleisungen im linken Lager

Kein Platz für Hass-Wahlkampf in Münster

Erst kürzlich machte der Grüne-Bundestags-Fraktionsvize Oliver Krische unrühmliche Schlagzeilen mit schmutzigen Wahlkampf-Tweets über Armin Laschet. Jetzt legt der neue SPD-Chef in Münsters Norden nach. Münsters CDU-Chef Hendrik Grau forderte die SPD auf, sich von Cedric Hoyer zu distanzieren. „In Münster darf kein Platz sein für Hass-Wahlkampf!“

Schreckliche Ereignisse in Tschechien zeigen die Notwendigkeit eines funktionierenden Katastrophenschutzes

Imagekampagne von Herbert Reul soll Katastrophenschutz stärken

Die schrecklichen Ereignisse der vergangenen Tage rund um die Naturkatastrophen mit einhergehen Tornados, die zur vollständigen Zerstörung von Ortschaften in Tschechien geführt haben, zeigen die Notwendigkeit eines funktionierenden Katastrophenschutzes. Wir sind deshalb froh, dass wir auf ein gutes Fundament von haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den Hilfsorganisationen, den Feuerwehren und des THW in Münster zurückgreifen können, sind sich der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion Ratsherr Stefan Leschniok und der Beauftragte für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz der CDU Münster, Frank Sölken einig.

Das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 ist fertig!

Hendrik Grau: „Es geht um mehr als den Wahlsieg“

Das Wahlprogramm von CDU und CSU steht. 100 Tage vor der Bundestagswahl hat die Union heute online ihre Vision von einer modernen Zukunft für Deutschland vorgestellt. Münsters CDU-Chef Hendrik Grau ist überzeugt davon, dass es in dem Wahlprogramm unter dem Titel „Das Programm für Stabilität und Erneuerung. Gemeinsam für ein modernes Deutschland“ um deutlich mehr geht, als „nur“ darum, eine Wahl zu gewinnen:

Zum heutigen Tag der Vertriebenen

Hendrik Grau: „Fluchtursachen bekämpfen, Gewalt unterbinden“

Zum Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung erinnert Münsters CDU-Vorsitzender Hendrik Grau daran, dass das Schicksal geflüchteter Menschen uns alle angeht.

Das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr soll weiter gefördert werden

CDU-Ratsfraktion will weitreichende Verbesserungen für ehrenamtliche Feuerwehrleute

Seit 2010 stärkt die CDU in Münster das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr. Damals entstand der Antrag „Damit nichts anbrennt: Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv fördern“ unter Federführung von Simone Wendland MdL und auf Anregung von Frank Sölken, Beauftragter für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Heute Nachmittag (15. Juni 2021) berät der Ausschuss für Personal, Digitalisierung, Organisation, Sicherheit und Ordnung über die zweite Stufe zur Verbesserung der Situation für Ehrenamtliche.

„Dieses Ergebnis ist Rückenwind für uns alle“

Grau gratuliert CDU Sachsen-Anhalt

„Im Namen der CDU Münster gratuliere ich den Christdemokraten in Sachsen-Anhalt zu dem großartigen Erfolg bei der Landtagswahl“, kommentierte Münsters CDU-Chef Hendrik Grau den Wahlsieg der CDU. Das starke Ergebnis gebe Rückenwind für Armin Laschet und die CDU als Ganzes.

Parteivertreter:innen besuchen Jüdische Gemeinde

CDU, FDP, GRÜNE, SPD und Volt sichern Sharon Fehr Solidarität zu

Gestern (Mittwoch, 19. Mai 2021) haben Hendrik Grau (CDU), Paavo Czwikla (FDP), Stephan Orth (Grüne), Robert von Olberg (SPD) und Carina Beckmann (Volt) die Jüdische Gemeinde in Münster besucht.

Hendrik Grau: „Digitale Ratssitzungen endlich ermöglichen“

CDU-Chef begrüßt Abschlussbericht der Enquete-Kommission

„Wer möchte, dass sich Mütter mit Kindern, Familienväter oder auch Studenten und Arbeitnehmer aktiv in die Kommunalpolitik einbringen, der muss auch dafür sorgen, dass diese zeitlich bewältigt werden kann“, sagt Münsters CDU-Chef Hendrik Grau. Er begrüßt deshalb außerordentlich den heute vorgelegten Abschlussbericht der „Landtagskommission zur Stärkung von Demokratie und Mitbestimmung“. „Jetzt müssen aber auch Taten folgen!“

Kein Platz für Antisemitismus in Münster

Nach Flaggen-Verbrennung vor Synagoge

„Wir als CDU Münster verurteilen die Verbrennung der israelischen Flagge vor der Synagoge auf das Schärfste!“ Münsters CDU-Chef Hendrik Grau versicherte der jüdischen Gemeinde und allen Menschen jüdischen Glaubens in Münster seiner uneingeschränkten Solidarität.

Digitale Veranstaltung PHOTOVOLTAIK

Aktueller Austausch mit Experten

Durch die Energiewende soll der Anteil der erneuerbaren Energien an unserem Energiemix deutlich erhöht werden. Aktuell liegt er in Deutschland im Stromsektor bei 46 % - um diese Quote weiter auszubauen, bietet vor allem die Photovoltaik viel Potential in Städten. Wo liegen die Vorteile? Wo die Nachteile? Gibt es Fördermöglichkeiten? Und wo stehen wir in Münster? 
 
"Über diese und mehr Fragen möchten wir sprechen und laden Sie herzlich dazu ein", so Stefan Nacke, CDU-Direktbewerber für den Bundestag. Diskutieren Sie mit unserem Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Nacke, Initiator der Photovoltaik-Initiative „Sundays for Energy“, Babette Lichtenstein van Lengerich, umweltpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion und Christian Mildenberger, Geschäftsführer des Landesverbands für Erneuerbare Energien NRW.
 
 
Dienstag, 11. Mai 2021 um 19.30 Uhr
Sie erreichen die digitale Konferenz mit einem Klick auf diesen Link:
https://zoom.us/j/98055136268
 
Bitte Namen eingeben und Kamera einschalten.