Neuigkeiten
12.07.2019, 15:40 Uhr | CDU Ratsfraktion Münster, 12.07.19
CDU beklagt neue Verzögerungen beim Kita-Navigator
Spätestens 2020/21 muss das System funktionieren
Die CDU Ratsfraktion drängt weiterhin auf eine rasche Verbesserung bei der Anmeldung zu den Kindertagesstätten. Mit Sorge verfolgt deshalb CDU-Ratsherr Jens C. Heinemann neue Verzögerungen in Sachen Kita-Navigator. Soeben hat die Stadtverwaltung die familienpolitischen Sprecher darüber informiert, dass eine Verbesserung etwa zur bevorzugten Kita-Auswahl aus organisatorischen Gründen länger dauern wird als erwartet. Dies habe mit der Beteiligung anderer Kommunen zu tun, um Programmierungskosten zu senken. 
Die Weiterentwicklung des Kita-Navigators ist ein zentrales kommunalpolitisches Anliegen der CDU-Ratsfraktion. Wenn das System bis zum Kita Jahr 2020/21 nicht signifikant verbessert werden könne, müsse es eine Neuausschreibung der Software geben, so wie es die CDU bereits im Dezember 2018 gefordert hatte. „Der Kita-Navigator ist ein großes und politisch nicht akzeptables Ärgernis für die Eltern. Die Fachverwaltung will das ändern, muss aber jetzt auch endlich zu einer Lösung kommen“, so Heinemann. 
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 74866 Besucher