Neuigkeiten
06.12.2019, 11:47 Uhr | CDU Fraktion BV West, 06.12.19
Mecklenbeck „on Demand“
Kleinbusse für Mecklenbeck Süd
Die CDU begrüßt den einstimmige Beschluss des Ratsausschusses ASSVW (1177/2019), nicht nur das Betriebsgebiet A, sondern auch das Betriebsgebiet B mit in die Nutzung des dreijährigen Modellprojektes mit einzubeziehen, denn diese Weitung schließt jetzt auch Mecklenbeck Süd mit in das Modellprojekt ein.

„Das Modellprojekt“, so CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten, „ermöglicht tangentiale Verbindungen in den Süden von Münster und erweitert die Möglichkeiten des bisher nicht optimalen Nahverkehrs in Mecklenbeck Süd“.

Das neue Angebot kann bei der Umsetzung als „at on“, dass heißt als zusätzliches Angebot genutzt werden. Es werden keine Regelfahrten der Linie 10 gestrichen, auch Nachtbusse fahren weiter wie bisher.

Über Handy können die Nutzer mit einer besonderen App den Fahrtenwunsch gegenüber den Stadtwerken Münster angegeben. „Zu Beginn des Versuches soll auch eine telefonische Anforderung über Festnetz möglich sein“, erfuhr Wolfgarten von der Verwaltung. Ein Rechner koordiniert die Fahten der Kleinbusse und gibt Rückmeldung an den Nutzer. Innerhalb von acht Minuten soll die Abholung von der nächst gelegenen Kreuzung (höchstens 200 m, meist 50-100 m) erfolgen. Der Bau von zusätzlichen Wartehallen entfällt.

Der Versuch soll ab dem 4. Quartal 2020 starten.
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 79997 Besucher