Neuigkeiten
14.07.2020, 14:11 Uhr | CDU Fraktion BV West, 14.07.20
Albachten benötigt eine starke Schiene, für unser Klima, für die Menschen.
Das Oberzentrum Münster steht vor der Herausforderung, bei steigenden Bevölkerungszahlen und zunehmenden Verflechtungen tragfähige und zukunftsgerichtete Mobilitätsangebote anzubieten. Die Bahn ist Teil der Lebensadern dieser Stadt. Jeden Tag bringt sie viele Menschen und Gütern sicher und umweltfreundlich ans Ziel. Bis Dezember 2019 hielten die Züge in etwa halbstündlichem Abstand in Albachten. Dann wurden die Züge im Abschnitt Münster–Essen durch Auslassen von Halten beschleunigt und bis in das niedersächsische Oberzentrum Osnabrück verlängert. Zudem gibt es durch die Ausweitung der Fernverkehrs weiteren Druck auf die Strecke. Für Albachten heißt dies in der Konsequenz: Der Nahverkehr mit der RE2 und der RB42 fährt weiterhin im Halbstundentakt, hält aber nicht mehr regelmäßig im Halbstundentakt in Albachten. Die CDU in Albachten will den Halbstundentakt für Albachten wieder herstellen und damit der gewachsene Bedeutung des Schienennahverkehrs in der Mobilität der Menschen nachkommen. Albachten benötigt eine starke Schiene, für unser Klima, für die Menschen. Zum Video geht es mit nachstehendem Link.
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 89194 Besucher