Neuigkeiten
30.07.2020, 09:33 Uhr | CDU Roxel / Mecklenbeck 30.07.20
Unfallhäufungsstelle wird entschärft
Kreuzung Dingbängerweg / Sentruper Straße
CDU Ratsfrau Angela Stähler und die beiden CDU Bezirksvertreter Nils Schappler / Roxel und Peter Wolfgarten / Mecklenbeck begrüßen den Beschluß der Unfallkommission vom 30.01.2020 ausdrücklich, die Kreuzung Dingbängerweg und Sentruper Straße mit einer Anforderungslichtsignalanlage für Radfahrende und Fußgänger zu sichern. Stähler, Schappler und Wolfgarten hoffen, dass die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger mit dieser Maßnahme nun nachhaltig verbessert wird.
Die Kreuzung Dingbängerweg und Sentruper Straße zeigt schon seit langem eine gehäufte Unfalllage. Wegen der Unfälle waren bereits durch Beschlüsse der Unfallkommission (Polizei, Straßenverkehrsbehörde, Baulastträger) in der Vergangenheit die Radverkehrsfurt des östlich des Dingbängerweges verlaufenden einseitigen Radweges mit Rot markiert und zusätzlich STOP-Schilder mit einem Peitschenmast über der Fahrbahn der Sentruper angebracht worden.

Trotz der durchgeführten Maßnahmen wurden im Jahr 2019 erneut drei Radfahrende angefahren und verletzt. Bei den Verletzten handelte es sich um bevorrechtigte Radfahrende im Zuge des Dingbängerwegs, die von Kraftfahrzeugen von der Sentruper Straße angefahren wurden.

Unter Berücksichtigung der gegebenen Verkehrsbelastung und der Verkehrsunfalllage mit verletzten Radfahrenden beschloss die Unfallkommission deshalb die Installation einer Lichtsignalanlage. Der Dingbängerweg als Hauptrichtung soll dabei mit dem begleitenden gemeinsamen Geh- und Radweg in der Grundstellung mit „Grünlicht“ stehen. Die Kraftfahrzeuge der Sentrupper Straße sollen ihre Freigabezeit nur auf Anforderung erhalten. Auch die Linksabbieger vom Dingbängerweg in die Sentruper Straße soll getrennt, mit eigenem Abbiegesignalen und einem Anforderungsbetrieb signalisiert werden. Die private Zufahrt / Ausfahrt im Kreuzungsbereich soll mit dem Verkehrszeichen VZ 209-20 (vorgeschriebene Fahrtrichtung – rechts) ausgestattet werden. Die Haupterschließung dieses Grundstückes befindet sich ebenfalls am Dingbängerweg ca. 70 m südöstlich. Hier ist das Ausfahren in beide Richtungen erlaubt.

Für die Schaffung der erforderlichen Aufstellungsbereiche wird der Kreuzungsbereich ausgebaut. Es entstehen Baukosten in Höhe von ca. 90.000 EUR.

Aus Sicht der CDU wäre ein nächtliche Ausleuchtung des Kreuzungsbereiches aus Sicherheitsgründen ebenfalls notwendig. Diese Forderung der CDU wurde aber in der Vergangenheit mit Hinweis auf das sich anschließende Naturschutzgebiet seitens der Verwaltung abgelehnt.
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 89194 Besucher