Pressearchiv
23.04.2019, 19:54 Uhr
CDU-Auffassung zu Coermühle und Hessenweg bestätigt
Für kombinierten Fuß- und Radweg entlang der Coermühle
Münster – Der mit den Stimmen von SPD und Grünen gefasste Beschluss in der Bezirksvertretung Nord über weitere Verkehrsregelungen auf den Straßen Coermühle und Hessenweg ist offensichtlich nicht haltbar. Die Rechtseinschätzung der Verwaltung, dass die Bezirksvertretung nicht allein zuständig ist, bestätigt die Auffassung der CDU“, so Ratsherr Walter von Göwels. Nach Ansicht des verkehrspolitischen CDU-Sprechers ist der Beschluss auch in der Sache nicht haltbar, da das Verkehrsaufkommen dafür zu gering und die Unfallsituation unproblematisch sei. Die geplanten Beschränkungen waren auch nach Auffassung der Fachverwaltung weder realisierbar noch erforderlich.

Der örtliche CDU-Ratsherr Olaf Bloch kündigte an, dass sich die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Nord selbstverständlich um das Thema Verkehrssicherheit in den Rieselfeldern kümmern wird. „Wir werden einen kombinierten Fuß- und Radweg entlang der Coermühle beantragen“, sagte Bloch. 
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 20079 Besucher