Peter Wolfgarten
Liebe Surfer,

herzlich willkommen auf der Hompage der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West.

Wir möchten Sie auf dieser Seite über die Arbeit der Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West, die Arbeit der einzelnen Ortsunionen im Westen von Münster und über allgemeine Themen informieren.

Die Bezirksvertretung Münster West ist u.a. zuständig für die Sanierung und Ausstattung der Spielplätze, die Pflege des Ortsbildes, die Ausgestaltung der im Stadtbezirk vorhandenen und neuanzulegenden Grün- und Parkanlagen, in Angelegenheiten des Denkmalschutzes, in kulturelle Angelegenheiten, Kunst im öffentlichen Raum, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Heimatpflege und Brauchtum, Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen, Wahl von Schiedspersonen etc. für die Stadtteile Nienberge, Gievenbeck, Roxel, Albachten, Sentrup und Mecklenbeck.

Die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West sieht sich gerade gegenüber den Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen und Institutionen im Westen in einer besonderen Verantwortung. Wir sehen uns als verlässlicher und verantwortungsvoller Partner und unterstützen die vielfältigen Projekte, einzelnen Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten u.a. auch durch die Bereitstellung von Finanzmitteln.

Sprechen Sie uns an! Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Peter Wolfgarten
Fraktionsvorsitzender





 
18.07.2019 | CDU Ratsfraktion Münster, 18.07.19
Säule der Kinderbetreuung – Einiges erreicht, aber Weiterentwicklung erforderlich
„Da muss dringend etwas passieren“, so kommentiert CDU-Ratsherr Jens Heinemann die Forderung der Tageseltern. Sie hatten sich bei Oberbürgermeister Markus Lewe für eine bessere Bezahlung ihrer Tätigkeit eingesetzt. Tagespflege ist nach Auffassung des familienpolitischen CDU-Sprechers eine Säule der Kinderbetreuung. Münster unterstützt die Bereitstellung von Betreuungsplätzen, von denen es in der Tagespflege über 1.300 Plätze für unter Dreijährige gibt. Heinemann verwies auch auf einen aktuellen gemeinsamen Antrag der CDU mit ihrem Rathausbündnispartner Grüne, die Kindertagespflege in Münster finanziell und konzeptionell weiterzuentwickeln.
 
Einiges sei aber schon geschafft. Dazu gehören die Honoraranpassung auf fünf Euro pro Stunde und Kind ebenso wie die vollständige Vergütung in der Eingewöhnungsphase und die Möglichkeit der gleichzeitigen Eingewöhnung von zwei Kindern. „Wir werden in den Haushaltsberatungen auch die Möglichkeiten des künftigen Kinderbildungsgesetzes berücksichtigen, das den Kommunen mehr Spielraum bringen wird“, so Ratsherr Heinemann. 
weiter

17.07.2019 | Annegret Kramp-Karrenbauer online , 17.07.19
Annegret Kramp Karrenbauer
An die Damen und Herren
Mitglieder der CDU Deutschlands
 
 
Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Mitglieder der CDU Deutschlands,
 
nach turbulenten Stunden – nicht nur für unsere Partei, auch für mich ganz persönlich – möchte Sie als Mitglieder der CDU Deutschlands ganz persönlich informieren. 

Wir alle in der CDU freuen uns sehr über die Wahl von Ursula von der Leyen zur neuen Präsidentin der Europäischen Kommission. Das war gestern ein wirklich historischer Tag für unser Europa. Ursula von der Leyen ist die erste Frau an der Spitze der EU-Kommission und in diesem Amt auch die erste Deutsche seit mehr als 50 Jahren.
 
Wir gratulieren Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl. Wir sind stolz auf unsere stellvertretende Parteivorsitzende. Ursula von der Leyen hat gestern im Europäischen Parlament nochmals sehr deutlich gemacht, dass sie aus der politischen Mitte kommt. Sie ist durch und durch Europäerin, baut Brücken und streitet für die Einheit Europas. Ursula von der Leyen wird eine erstklassige Kommissionspräsidentin sein.
 
Am späteren gestrigen Abend stand dann ich selbst im Mittelpunkt einer Personalentscheidung. In der CDU sind wir davon überzeugt, dass es im Bundeskabinett entscheidend darauf ankommt, handlungsfähig zu bleiben. Hierzu habe ich in den vergangenen Tagen viele Gespräche geführt und bin zu der Auffassung gelangt, dass ein noch engeres Zusammenrücken von Partei und Regierung in dieser Situation erforderlich ist. In enger Abstimmung mit der Bundeskanzlerin habe ich daher entschieden, als Bundesministerin der Verteidigung ins Kabinett einzutreten. Die Bundeswehr, die Sicherheit unseres Landes, die Bündnisverpflichtungen in der NATO und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik genießen für uns in der CDU höchste Priorität.
 
Die doppelte Aufgabe als Parteivorsitzende und Bundesministerin wird mich fordern, denn nach wie vor gibt es viel zu tun in der CDU. Aber genauso weiß ich: Mit der breiten Unterstützung durch den Generalsekretär, die stellvertretenden Vorsitzenden, das Präsidium, den Bundesvorstand, die Landes-, Kreis- und Ortsverbände, die Vereinigungen und alle Frauen und Männer in der CDU haben wir es gemeinsam in der Hand, die CDU mit Mut zu neuer Stärke zu führen. Zusammen werden wir die CDU zu neuen Erfolgen führen. Und wir setzen heute auch gemeinsam ein ganz klares Signal dafür, dass die CDU an der Seite unserer Soldatinnen und Soldaten steht.
 
Dafür bitte ich Sie alle um Ihre Unterstützung!
 
Mit herzlichen Grüßen
 
 
Ihre
Annegret Kramp-Karrenbauer
Vorsitzende der CDU Deutschlands
 
P.S.: Mit einem kleinen Ständchen haben wir Bundeskanzlerin Angela Merkel heute früh zu Ihrem 65. Geburtstag gratuliert. Viel Glück und viel Segen!
weiter

14.07.2019 | CDU Mecklenbeck, 14.07.2019
Bei der CDU Mecklenbeck bahnt sich bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr gleich ein doppelter Generationswechsel an. Auf einer Mitgliederversammlung nominierten die Mecklenbecker Christdemokraten den 48-jährigen Steueranwalt Ulrich Möllenhoff zum Kandidaten für den Rat der Stadt Münster und den 41-jährigen IT-Spezialisten Hans-Gerd van Schelve als Kandidaten für die Bezirksvertretung. Sie sollen damit CDU-Ratsherrn Josef Schliemann und Bezirksvertreter Peter Wolfgarten folgen. Bezirksvertreter Thomas Bartelt tritt als zweiter Mecklenbecker CDU-Kandidat für die Bezirksvertretung wieder an.

Ein Rückblick auf die zurückliegende Wahlperiode von Josef Schliemann stimmte die Mitglieder auf die Kommunalwahl ein: „Mecklenbeck hat sich hervorragend entwickelt“, resümierte Schliemann mit Verweis auf die neue Sporthalle an der Peter-Wust-Schule, viele neue Wohnangebote für alle Generationen, zahlreiche neue Kita-Plätze, die Verbesserung der Ärzteversorgung und die Bahnunterführung Heroldstraße.

In seiner Bewerbungsrede erklärte Ulrich Möllenhoff, dass er diese erfolgreiche Arbeit vor Ort weiterführen will und ihm darüber hinaus als vierfachem Familienvater und Hobby-Imker Nachhaltigkeit und Bildung eine besondere Herzensangelegenheit sind. Hans-Gerd van Schelve, der seit sechs Jahren Vorsitzender der CDU Mecklenbeck ist, möchte sich auch im neuen Amt dafür einsetzen, dass das gute Miteinander von Jung und Alt im Stadtteil weiter so gut gelingt, und „Kümmerer“ im Hinblick auf die vielen kleinen wichtigen Dinge im Stadtteil sein.

Die endgültige Aufstellung der Kommunalwahlkandidaten CDU Münster erfolgt Anfang kommenden Jahres auf Kreis- bzw. Bezirksebene. Mit ihrem Votum möchte die CDU Mecklenbeck ihren Kandidaten hierfür und für die Kommunalwahl selbst den nötigen Rückenwind geben. 

weiter

12.07.2019 | Westfälische Nachrichten - Online, 12.07.19, Thomas Schubert
Fitnessparcours der Generationen
Münster-Mecklenbeck -  Die ersten fünf von vorgesehenen zehn Übungsgeräten stehen: Im Mecklenbecker Landschaftspark wurde der vom Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ initiierte generationenübergreifende Freiluft-Fitnessparcours in Betrieb genommen. 
weiter

12.07.2019 | CDU Ratsfraktion Münster, 12.07.19
Spätestens 2020/21 muss das System funktionieren
Die CDU Ratsfraktion drängt weiterhin auf eine rasche Verbesserung bei der Anmeldung zu den Kindertagesstätten. Mit Sorge verfolgt deshalb CDU-Ratsherr Jens C. Heinemann neue Verzögerungen in Sachen Kita-Navigator. Soeben hat die Stadtverwaltung die familienpolitischen Sprecher darüber informiert, dass eine Verbesserung etwa zur bevorzugten Kita-Auswahl aus organisatorischen Gründen länger dauern wird als erwartet. Dies habe mit der Beteiligung anderer Kommunen zu tun, um Programmierungskosten zu senken. 
weiter

11.07.2019 | Westfälische Nachrichten - Online, 11.07.19, Thomas Schubert
Bahnübergang Weseler Straße
Münster-Mecklenbeck - Örtliche Politiker fordern es schon seit Jahren: Am Bahnübergang in Mecklenbeck soll auch der Fuß- und Radweg mit Schranken gesichert werden. Zumal sich dort schon wieder ein Unfall ereignet hat.  
weiter

Informationen zum Herunterladen!
11.05.2015
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 57079 Besucher