Peter Wolfgarten
Liebe Surfer,

herzlich willkommen auf der Hompage der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West.

Wir möchten Sie auf dieser Seite über die Arbeit der Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West, die Arbeit der einzelnen Ortsunionen im Westen von Münster und über allgemeine Themen informieren.

Die Bezirksvertretung Münster West ist u.a. zuständig für die Sanierung und Ausstattung der Spielplätze, die Pflege des Ortsbildes, die Ausgestaltung der im Stadtbezirk vorhandenen und neuanzulegenden Grün- und Parkanlagen, in Angelegenheiten des Denkmalschutzes, in kulturelle Angelegenheiten, Kunst im öffentlichen Raum, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Heimatpflege und Brauchtum, Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen, Wahl von Schiedspersonen etc. für die Stadtteile Nienberge, Gievenbeck, Roxel, Albachten, Sentrup und Mecklenbeck.

Die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West sieht sich gerade gegenüber den Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen und Institutionen im Westen in einer besonderen Verantwortung. Wir sehen uns als verlässlicher und verantwortungsvoller Partner und unterstützen die vielfältigen Projekte, einzelnen Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten u.a. auch durch die Bereitstellung von Finanzmitteln.

Sprechen Sie uns an! Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Peter Wolfgarten
Fraktionsvorsitzender





 
06.12.2019 | CDU Fraktion BV West, 06.12.19
Kleinbusse für Mecklenbeck Süd
Die CDU begrüßt den einstimmige Beschluss des Ratsausschusses ASSVW (1177/2019), nicht nur das Betriebsgebiet A, sondern auch das Betriebsgebiet B mit in die Nutzung des dreijährigen Modellprojektes mit einzubeziehen, denn diese Weitung schließt jetzt auch Mecklenbeck Süd mit in das Modellprojekt ein.

„Das Modellprojekt“, so CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten, „ermöglicht tangentiale Verbindungen in den Süden von Münster und erweitert die Möglichkeiten des bisher nicht optimalen Nahverkehrs in Mecklenbeck Süd“.

Das neue Angebot kann bei der Umsetzung als „at on“, dass heißt als zusätzliches Angebot genutzt werden. Es werden keine Regelfahrten der Linie 10 gestrichen, auch Nachtbusse fahren weiter wie bisher.

Über Handy können die Nutzer mit einer besonderen App den Fahrtenwunsch gegenüber den Stadtwerken Münster angegeben. „Zu Beginn des Versuches soll auch eine telefonische Anforderung über Festnetz möglich sein“, erfuhr Wolfgarten von der Verwaltung. Ein Rechner koordiniert die Fahten der Kleinbusse und gibt Rückmeldung an den Nutzer. Innerhalb von acht Minuten soll die Abholung von der nächst gelegenen Kreuzung (höchstens 200 m, meist 50-100 m) erfolgen. Der Bau von zusätzlichen Wartehallen entfällt.

Der Versuch soll ab dem 4. Quartal 2020 starten.
weiter

06.12.2019 | CDU Ratsfraktion, 06.12.19
Albachtener Ratsherr Sven Gotthal kritisiert kürzere Zugtaktung
Münster-Albachten – Der Winterfahrpan der Bahn in Albachten hat den örtlichen CDU-Ratsherrn Sven Gotthal auf den Plan gerufen. „Geringere Zugtaktungen sind ein Unding in Zeiten moderner und klimagerechter Mobilität.“ Es sei nicht zu übersehen, dass gerade im Winter lange Autostaus Richtung Innenstadt entstehen und sich durch Albachten schlängeln. Weniger Bahnfahrten bedeutet laut Gotthal, dass wieder mehr Leute aufs Auto umsteigen. „Das absolut falsche Signal in einem wachsenden Stadtteil“, so der Albachtener Kommunalpolitiker. Es müsse dringend wieder eine kürzere Zugtaktung geben.
weiter

04.12.2019 | Westfälische Nachrichten, 04.12.19, Von Peter Sauer
Folgen des Bahn-Winterfahrplans
Münster-Albachten - Umsteigen auf klimafreundlichere Verkehrsmittel – ein Slogan, der diese Tage öfters zu hören ist. Vom Auto auf die Bahn zum Beispiel. Für Münster-Albachten sorgt der Winterfahrplan (ab 15. Dezember) dagegen wohl für eine etwas andere Verkehrswende - nämlich zurück zum Auto.
weiter

03.12.2019 | CDU Ratsfraktion, 03.12.19
CDU sieht Ratsbeschluss für Hafen-Markt auf gutem Weg – Bedauern über Krise der Grünen
Münster – „Die SPD will im Gegensatz zu den Grünen keine Bauruinenpartei sein.“ So hat CDU-Fraktionschef Stefan Weber die Positionierung der Sozialdemokraten zum Hafen-Markt kommentiert. Die Überlegungen passen nach Ansicht von Weber auch zu den modifizierten Plänen des Familienunternehmens Stroetmann, um im Rat am 11. Dezember einen neuen Bebauungsplan auf den Weg zu bringen und den gerichtlich gescheiterten zu heilen. Mit Markt, Grünflächen, Gastronomie, Parkmöglichkeiten für Rad und Auto, Wohnungen, Praxen und Sozialeinrichtungen müsse der Rat der Stadt am 11. Dezember nach zwei Jahrzehnte langem Hin und Her den erforderlichen Schritt zu einem guten Ende finden. Weber bedauerte, dass Münsters Grüne zu sehr mit sich beschäftigt seien und leider nicht über die politische Kraft verfügten, an der Beendigung des Dilemmas und der Abwendung eines erheblichen Ansehensverlustes für Münster mitzuwirken.
weiter

03.12.2019 | CDU Ratsfraktion, 03.12.19
Weber: Unterstützung für Loddenheide-Grundstück
Münster – Die Vorentscheidung von Stadt und Polizei, das Polizeipräsidium auf der Loddenheide neu zu errichten, ist nach Ansicht des CDU-Fraktionsvorsitzenden Stefan Weber eine vernünftige Lösung. Die von der CDU-Fraktion unterstützte standortoffene Suche nach einem geeigneten Gelände habe ein geordnetes Verfahren gesichert und nun zu einer gemeinsamen Position geführt. „Das entspricht den Interessen von Stadt und Polizei und unserer Wertschätzung für die polizeiliche Arbeit“, sagte CDU-Fraktionschef Weber. Jetzt komme es darauf an, den Umzug des Polizeipräsidiums vom Friesenring auf die Loddenheide zügig mit dem Land Nordrhein-Westfalen und den in Münster Beteiligten umzusetzen. Dies könne geschehen, weil hier die politischen und rechtlichen Voraussetzungen bestehen.
weiter

03.12.2019 | Westfälische Nachrichten, 03.12.19, Von Jan Schneider
Nachhaltigkeit
MÜNSTER-MECKLENBECK - E-Mobilität ist aktueller denn je, auch weil die Nachfrage größer wird. Gerade auch in Verbindung mit neuen Wohngebieten ist es sicherlich von Vorteil, wenn E-Autos und Ladesäulen direkt in der Nähe der Wohnung der Autobesitzer stehen können. Im neuen Wohngebiet Mecklenbeck Mitte scheint es jetzt aber Probleme zu geben, die einem Mobilitätswandel im Wege stehen könnten.
weiter

Informationen zum Herunterladen!
11.05.2015
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 59242 Besucher