Peter Wolfgarten
Liebe Surfer,

herzlich willkommen auf der Hompage der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West.

Wir möchten Sie auf dieser Seite über die Arbeit der Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West, die Arbeit der einzelnen Ortsunionen im Westen von Münster und über allgemeine Themen informieren.

Die Bezirksvertretung Münster West ist u.a. zuständig für die Sanierung und Ausstattung der Spielplätze, die Pflege des Ortsbildes, die Ausgestaltung der im Stadtbezirk vorhandenen und neuanzulegenden Grün- und Parkanlagen, in Angelegenheiten des Denkmalschutzes, in kulturelle Angelegenheiten, Kunst im öffentlichen Raum, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, Heimatpflege und Brauchtum, Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen, Wahl von Schiedspersonen etc. für die Stadtteile Nienberge, Gievenbeck, Roxel, Albachten, Sentrup und Mecklenbeck.

Die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West sieht sich gerade gegenüber den Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen und Institutionen im Westen in einer besonderen Verantwortung. Wir sehen uns als verlässlicher und verantwortungsvoller Partner und unterstützen die vielfältigen Projekte, einzelnen Veranstaltungen und besonderen Aktivitäten u.a. auch durch die Bereitstellung von Finanzmitteln.

Sprechen Sie uns an! Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Peter Wolfgarten
Fraktionsvorsitzender





 
20.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 20.04.18
Er spricht sicher nicht für den Bezirk – ZAB-Ablehnung der SPD kostet Münster Millionen
Münster-West – „Billige Legendenbildung“ hat der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Stefan Weber dem SPD-Kommunalpolitiker Stephan Brinktrine in dessen Stellungnahme zur Konversion der Kasernenflächen in Gievenbeck und Gremmendorf vorgeworfen. „Er spricht sicher nicht für den Stadtbezirk, wenn er glaubt, der Stadt Vorhaltungen wegen der Verhandlungen mit dem Bund machen zu müssen“, sagte Weber über die Äußerungen des Bezirksbürgermeisters. „Fest steht dagegen, dass die Folgen der Ablehnung der Zentralen Ausländerbehörde durch die SPD 20 Millionen Euro kosten, zehn Millionen davon auf städtische Kosten.“

 

  
weiter

20.04.2018 | CDU BV West, 20.04.18
Ein neues Amtsblatt ist erschienen. Sie finden die aktuelle Ausgabe Nr. 7 vom 20. April 2018 auf den Seiten des Presseamtes. 

 

weiter

19.04.2018 | CDU Mecklenbeck, 19.04.18
Antrag CDU Mecklenbeck
Manchmal sind Veränderungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit so naheliegend und leicht umzusetzen! Es ist gut, wenn uns die Bürger aus ihrem Alltag heraus auf solche Stellen hinweisen“, zeigen sich die CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten und Thomas Bartelt erfreut über den Vorschlag einer neu nach Mecklenbeck gezogenen Anwohnerin.

Bisher wird der Fußweg durch den Grünzug entlang der Straße Am Hof Schultmann am Ende über die Straße Am Hof Schultmann hinweg auf die andere Straßenseite hinübergeführt. Eine Nutzung des Gehsteigs auf der gleichen Straßenseite wird durch einen Zaunpfosten der Grünanlage verhindert. Die Verwaltung gab nun grünes Licht, die Zuwegung zur Grünanlage so aufzuweiten, dass der öffentliche Bürgersteig direkt erreicht werden kann, ohne in den Straßenbereich auszuweichen. Die Umsetzung soll bereits im 3. Quartal erfolgen. 

weiter

18.04.2018 | Stadt Münster, 18.04.18
Weg für die Entwicklung der Fläche der York- und der Oxford-Kaserne ist jetzt frei / Wohnraum für 10 000 Menschen in Gremmendorf und Gievenbeck
Münster (SMS) Die Kaufverträge für das Gelände der ehemaligen York-Kaserne in Münster-Gremmendorf und der ehemaligen Oxford-Kaserne in Münster-Gievenbeck sind unterschrieben. Oberbürgermeister Markus Lewe und Dr. Gerald Brummund, Verkaufsleiter der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) für Nordrhein-Westfalen, gaben bei einem Notartermin am Mittwoch, 18. April, grünes Licht für die Unterzeichnung der Verträge. Nun werden sie dem Rat der Stadt Münster und den zu beteiligenden Gremien des Bundes zur Genehmigung zugeleitet. Die Übergabe der Grundstücke erfolgt, nachdem der Rat sowie Bundestag und Bundesrat den Verträgen zugestimmt haben. 
weiter

18.04.2018 | CDU Ratsfraktion Münster, 18.04.18
Erleichterung bei der CDU über neuen Wohnungsbau – ZAB-Ablehnung kostet Münster Millionen und erweist sich als „kompletter Irrsinn“
Münster – Der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Stefan Weber ist erleichtert, dass es Oberbürgermeister Markus Lewe mit dem Vertragsabschluss zwischen Stadt und Bund gelungen ist, die Kasernenflächen für neuen Wohnungsbau in Münster unter Dach und Fach zu bringen. „Markus Lewe holt die Kastanien aus dem Feuer, die von der SPD hineingeworfen worden sind“, sagte Weber. Mit einer Entscheidung für eine Zentrale Ausländerbehörde in Münster durch den Rat der Stadt hätte man die Sache ohne Kosten für Münsters Steuerzahler und mit dem Gewinn von hundert Arbeitsplätzen hinbekommen können. 
weiter

18.04.2018 | CDU-Ratsfraktion, 18.04.18
Weber kündigt nach Ausfällen des städtischen Gremiums Positionspapier an
Münster – Nach Rassismus-Pauschalvorwürfen gegen die Polizei und antisemitischen Äußerungen eines Referenten muss die Arbeit des städtischen Integrationsrates für die Rathaus-CDU einer kritischen Überprüfung unterzogen werden. „Für derartige Ausfälle ist in Münster kein Platz, schon gar nicht unter Veranstaltungsbeteiligung städtischer Behörden“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Er kündigte ein Positionspapier der CDU über die künftige Arbeit des Integrationsrates an. 
weiter

Informationen zum Herunterladen!
11.05.2015
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Bezirksvertretung Münster West  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.01 sec. | 41191 Besucher